Liebe Gäste, liebe Gästinnen

Ein Gast ist ein Gast. Eine Gastfrau ist eine Gästin? Nein, ist sie nicht.

Fest steht, der Gast ist König. Das klingt verstaubter als es ist und ist alles andere als Old School. Es soll auch all jene nicht despektierlich behandeln, die sich um Gäste kümmern. Ganz im Gegenteil. Es handelt sich vielmehr um eine Grundhaltung, die Gastronomie und Hotellerie ausmachen – selbstbewusst, mündig und eigenständig.

Wer nicht findet, dass Gäste die Priorität Nr. 1 sind, sollte sich besser eine andere Aufgabe suchen.